Freilichtmuseum Stübing


5. Mai 2017

Passend zum diesjährigen Jahresthema „Echt steirisch – echt stylisch“ besuchten wir mit allen Kindern das Freilichtmuseum in Stübing. Die Workshopangebote reichten von „Der Zimmermann auf Reisen“ über „Der Bauer und sein Vieh“ bis zum „Leben im Wald und die Sage des Waldschnaggels“ sowie Geheimnisvolles aus der „Kräuterküche“. Wählen durften die Kinder nach ihren Interessensschwerpunkten. Es gab viele spannende Informationen über das Leben und die Arbeit von früher. Wie bindet man einen Heu-Pinkel oder stopft sich eine Matratze aus Heu? Wie wurden die Tiere versorgt und die Ernte untergebracht? Welche Heilmittel verstecken sich in der Natur und wie versorgte man vor über hundert Jahren Kranke ohne ein Krankenhaus? Was ist eine Rauchkuchl und warum bekam nicht jeder genug zu essen? Wieso war das Pferd wichtiger als alle anderen Tiere? Wie baute man Speicher, sodass keine Mäuse hineinklettern konnten? Wie wurden Hütten gebaut ohne Baumarkt, Kräne und Beton? Welche Berufe gab es damals und heute nicht mehr? Trotz des Schlechte-Laune-Wetters nahm die Begeisterung auch nach unserem Ausflug kein Ende. Auf dem Weg nachhause belauschten wir aufregende Diskussionen über die Erlebnisse des Tages und beobachteten die wachen Augen und Ohren unserer wissbegierigen Meute.